Wie hätte sich wohl dein Leben verändert ...

 

Oft habe ich mir die Frage gestellt: Wie hätte sich mein Leben verändert, wenn ich als Mädchen, als Junge Frau, als junge Mama andere Räume, Frauen und Vorbilder gehabt hätte, als ich sie für mich in meinem Leben zur Verfügung hatte.  

 

Ich glaube, ich hätte mir viel Leid und Schmerz ersparen können. Hätte schneller und früher meine eigenen destruktiven Muster erkennen können. Und vor allem hätte ich früher meine harte Rüstung ablegen können. Ich hätte gelernt, um Hilfe zu bitten, als immer alles alleine schaffen zu müssen. Ja, ich hätte früher aufhören können, der „bessere Mann“ zu sein und stattdessen einfach  so zu sein, wie ich bin.

 

Und was ich mir immer am meisten gewünscht habe, ich hätte viel früher erleben können, dass Frau Sein etwas ganz anderes ist, etwas schönes, etwas besonderes, etwas, was uns mit dem Leben selbst verbindet, was uns zu Schöpferinnen macht. Und auch, dass es etwas ganz anderes ist, als der Kopf es uns erzählt.

 

Genau diese innere Sehnsucht, dieser tiefe Wunsch, dieses scheinbar irrsinnige Suchen hat mich in meinem Leben geführt, an all diese Orte, durch alle Erfahrungen, Geschenke und Herausforderungen. Denn dafür schlägt mein Herz! Ich wünsche mir, dass keine Frau erleben muss, was ich erlebt habe. Dass keine sich selbst und ihr Fühlen entfernt und amputiert, nur um weiter zu funktionieren. Dass  sie sich selbst ernst nimmt, sich selbst liebt vor jedem Mann/Kind/Mutter/Job/Außen und dass jede Frau erkennt und fühlt, dass sie eine Schöpferin ist!

 

Frau sein, bedeutet eine Alchemistin zu sein.

Es bedeutet, die Qualitäten der Schöpfung zu weben und damit unsere Realität zu wandeln.

 

 

Wir können aus Härte Sanftmut erschaffen

 

Erschöpfendes Tun in ein Empfangen und Einladen wandeln

 

Aus Mangel in die Fülle fließen

 

In tiefer Angst Vertrauen, Halt und Liebe entdecken.

 


 

Das Weibliche kämpt nicht gegen das, was da ist.

Es nimmt an, empfängt und lässt es fließen.

Es gibt in jedem Moment und verschenkt sich bedingungslos.

 

Als Frauen verankern wir das weibliche Prinzip in unseren Körpern. Wir sind der „Tree of Life“, der Lebensbaum in seiner ganzen Kraft und Schönheit. Wir verankern den Himmel hier auf der Erde und zwar durch unsere Körper. Und nur, wenn wir ganz verkörpert hier sind, können wir den Wandel erschaffen. Dann geschieht heilige Alchemie.

 

Ja, JEDE Frau ist eine Alchemistin!

Wie wäre es, wenn ...

 

die Härte in deinem Leben - vor allem zu dir selbst – in Form von verurteilenden Gedanken, knallharter Bewertungen, über die Grenzen zu gehen und gnadenlosem Perfektionismus einfach schmelzen darf. In einem Fluss der Liebe und des Mitgefühls, der durch dich fließt.  Du schenkst dir liebevolle Worte und nimmst dich selbst in den Arm, an den Stellen, wo es sonst niemand tut. So entsteht Sanftmut und Hingabe.

 

Das erschöpfende Tun – nie genug getan, nie fertig sein, wieder nicht die Mutter gewesen, die ich gerne wäre, nicht die Anerkennung bekommen, ...

Du entspannst dich einfach in den Moment hinein, legst deinen Kopf ins Kissen und beginnst, dir selbst zu danken, für ALLES, was du geschafft und geleistet hast, für so viele Kleinigkeiten, die du von früh bis abends getan hast. Du bist schon GENUG! Es gibt nicht zu tun. So öffnen sich Momente der Weite, des Loslassens und Empfangens.

 

Die Enge und Mangel - an Zeit, Geld, Liebe, Hilfe, Unterstützung, wie ein lange ausgedienter Sprung in der alten Schallplatte ist.  Wende deinen Blick an dieser Stelle um 180 Grad nach innen und tauche in dich ein. In das Wunder des Lebens selbst, das in jedem Moment in dir pulsiert, in dir atmet, dich hält in einer unendlichen Kraft und Stärke. Das ist eine Heldentat, dein Ja zu dir und nur durch deine klare Absicht übernimmst du die Führung in deinem Leben und öffnest dich, das Leben selbst in dir zu erfahren.

 

Angst, Angst, Angst -  Ja, es gibt eine natürliche Angst, eine, die uns vor drohender Gefahr warnt, vor Unwettern, Absturz oder wilden Tieren. Das meiste entsteht in unseren Köpfen und entbehrt jeglicher Logik. Was wäre, wenn du in einem Anfall von Angst einfach atmest, dein Herz hältst und die Angst durch dich zittern lässt.  Danach kannst du im Körper spüren, ob es wirklich dran ist, Angst zu haben oder ob dein Körper ganz entspannt bleibt. So kannst du eine neue Entscheidung treffen.

Das Antidot ist Vertrauen und Halt im Leben selbst und in der großen Liebe des Lebens, das in dir lebendig ist. 

 

Und gemeinsam geht's Leichter!

Als Frauen brauchen wir nährendes Miteinander. Wir brauchen Wertschätzung, liebende Berührung, Nähe, Schönheit, Bewegung und auch die Natur.

Wir können uns gegenseitig bestärken, uns unterstützen, zusammen weinen, feiern und trauern. Und gemeinsam Alchemistinnen des Leben sein.

 

STell dir vor, jede Frau hätte einen solchen Kreis liebevoller und bewusster Frauen aller Alters- und Lebensschichten um sich? Einen Kreis, in dem sie einfach sein kann, genau so, wie sie ist? In dem nichts von dir zu viel, zu laut oder zu bunt ist?

 

Wie wäre es für dich, wenn es einen solchen Raum für DICH gäbe? Einen Raum, in dem Frauen zusammen kommen um gemeinsam zu wachsen? Ihr Frau sein zu entdecken und sich gemeinsam eine Basis zu schaffen, aus ihrem Innersten? Ein Raum, in dem du all das üben kannst, neue Erfahrungen machen kannst und in Sicherheit in dein Frau Sein hinein Wachsen kannst?

 

Wenn unsere Übergänge begleitet und gefeiert werden und wir uns als Schöpferinnen unseres Lebens erfahren, anstelle von Opfern?Ein nährendes Miteinander anstatt ein Zerstören, Lästern oder Ausgrenzen?

 

Ein Raum, in dem es Vorbilder für dich gibt, in dem du in dir selbst nahe kommst und die Basis, dein zyklisches Wesen in dir immer tiefer kennen und lieben lernen kannst.  In dem Frauen ihre Masken abnehmen, ihre Rollen loslassen und einfach SIND wie sie sind?

 

Hörst du den Ruf in dir, einen solchen Raum zu erleben?

 

Spürst du die Sehnsucht in dir und es kribbelt  im Körper, weil du spürst, was dadurch für dich in deinem Leben möglich wird?

 

Dann hör jetzt auf zu warten und SEI DER WANDEL!

 

 


We are the Ones we've been waiting for

 

Hör auf zu warten, dass es jemand anders tut. Geh jetzt für deine Sehnsucht und erschaffe Deinen Blühenden Frauenkreis! Genau so, wie du es brauchst und dir immer gewünscht hast.

 

Ich bin meinem Ruf gefolgt und habe mit Ulrike und Christian GATHER THE WOMEN ins Leben gebracht.

Wir begleiten dich als deine Hebammen von der Empfängnis, über konkrete Schritte und Geburtsvorbereitung bis zur Geburt deines Frauenkreises.

 

Und wir freuen uns so sehr, dass schon so viele Frauen ihrem Ruf gefolgt sind!!!

 

Schau gleich hier nach!

Ich freue mich auf dich!

 

Herzlichst

Alexandra

Inspiration für dich und deinen Lebensfluss

 

Melde dich hier ganz unverbindlich zum Newsletter an

und erhalte Inspirationen für dich sowie  Information über aktuelle Veranstaltungen.

Im Fluss des Lebens

Alexandra Lehmann

info@Alexandra-Lehmann.de