Warum Rituale für den Alltag wichtig sind

und es Sinn macht, unsere eigenen zu finden

 

Vielleicht fragst du dich, "Wie? Was? Ich und Rituale? Bleib mir bloß vom Leib damit."

Glaub mir, ich kann das nur zu gut verstehen.

 

Ich wurde katholisch erzogen und war 8 Jahre lang in einer Klosterschule - für artige Mädchen.

Das war kein Spaß. Die sinnentleerten Rituale der Kirche waren alles andere als erfüllend und in mir war viele Jahre eine tiefe Leere, die ich nicht zu füllen wusste.

 

Unsere weibliche Seele (in Männern und Frauen) dürstet geradezu nach Ritualen, nach Heiligkeit, nach Verbindung mit dem großen Ganzen aber in Freiheit. Und so, dass es uns als Individuen dient und für uns persönlich passt.


 

Genauso wie Kinder alltägliche Rituale wie z.B. das ins Bett bringen, Gute Nacht Geschichte lesen, Haare kämmen oder Schwimmtage lieben und brauchen, so ist es auch für uns Erwachsene eine wahre Kraft-Tankstelle, solche Seelen-Nähr-Momente in den Alltag einzubauen.

 

Ich z.B. beginne jeden Tag, wenn mein Kind zur Tür raus ist, auf die gleiche Art.

Ich setze mich an meinen "Altar", atme und begrüße mich an diesem neuen Tag. Ich spüre meinen Körper und singe oder bete, was gebetet werden möchte. Ich bleibe in Stille und gehe auf Empfang.

Und zum Abschluss stelle ich mir zwei kleine Fragen.

 

Die erste ist:

Was ist das Eine, damit dieser Tag gut ist?

Die zweite ist:

Was ist das Eine, damit meine Seele genährt ist?

 

Diese beiden Dinge sind die Nr. 1 auf meiner To Do Liste an diesem Tag und es sind manchmal ganz verrückte Sachen, die mir da wirklich wichtig sind.

Ich habe begonnen, diese beiden Dinge wirklich zu erledigen, denn viel zu oft fiel genau das, was mir wichtig war, hinten runter und alles andere war erledigt, und für das blieb keine Zeit mehr oder ich war einfach zu müde.

 

Vielleicht magst auch du dir dieses kleine Alltagsritual in dein Leben einbauen?

Es kann einen kleinen, aber bedeutenden Wandel bewirken.

 

Welche Alltagsrituale hast du?

Magst du mir davon erzählen?

 

Ich freue mich von dir zu hören!

 

Herzensgrüße

Alexandra


 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0